Yoga

Ayur – Yoga (Hatha – Yoga)

Im Ayur – Yoga verbinden wir uralte östliche Yoga-Wissenschaft mit dem westlichen wissenschaftlichen Anatomieverständnis. Besonderer Wert wird auf die individuelle Anpassung an den eigenen Körper gelegt, um über Achtsamkeit Fortschritte in der Körperwahrnehmung zu entwickeln und zum Körperbewusstsein zu gelangen.

Um unseren Köper gesund und beweglich zu erhalten, praktizieren wir als Teil dieses Systems die Körperhaltungen (Asanas) im Hatha-Yoga-Stil.

Momentan biete ich folgende Kurse an:

in Saarbrücken (2 Kleingruppen)

  • mittwochs: 09:00 – 10:30 Uhr
  • mittwochs: 20:00 – 21:30 Uhr

in Merzig

  • dienstags: 20:00 – 21:30 Uhr

In Saarbrücken ist ein Betrag von 15 Euro/Termin zu entrichten, in Merzig 12,50 Euro/Termin. Der Betrag wird monatlich im Voraus erhoben.

Was ist Yoga?

Yoga dient der Verbindung von Körper, Geist und Seele. Mit Körperhaltungen, Bewegungsabläufen, Atem- und Meditationsübungen bringt Yoga ganzheitlich Körper, Geist und Seele in Einklang und steigert so Vitalität und Gesundheit, Konzentration, Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit, innere Gelassenheit und Wohlbefinden.

Yoga ist eine uralte Wissenschaft aus Indien und bedeutet aus dem Sanskrit übersetzt „Verbindung” von Körper, Seele und Geist. Yoga unterstützt, uns mit unserer inneren Quelle zu verbinden. 

Durch die Atem-, Körper- und Entspannungsübungen kommen wir einem Ziel näher, welches jeder bewusst oder unbewusst letztlich anstrebt: das Ziel der Einheit mit uns selbst. Das bedeutet, frei zu werden von unseren Verstrickungen mit dem Geist und das wahre SELBST in uns zu erfahren. Dabei entwickeln wir auf dem Yoga-Weg ein neues Bewusstsein uns selbst und unserer Umwelt gegenüber. 

Yoga ist auch eine Lebensphilosophie, die das Potenzial in sich birgt, das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden zu steigern. Ein Weg, der uns auf sanfte Weise zu einer harmonischen Ausgeglichenheit führt. Innere Ausgeglichenheit gibt uns Ruhe und Harmonie, in der wir die Kraft finden, die wir benötigen, um unseren Alltag mit Freude und selbst unter Druck in einem guten und friedvollen Miteinander zu meistern.

Ganz egal aus welchen Gründen wir zu Yoga finden, ob Stress, Rückenschmerzen, spirituelle Suche oder andere Gründe…mit Entschlossenheit, Regelmäßigkeit und ein wenig Disziplin wird sich ein positiver Effekt einstellen.

Hatha-Yoga, als die im Westen bekannteste und meist praktizierte Form des Yoga, nimmt seinen Einfluss über verschiedene Körper- und Reinigungsübungen auf unser Blut-, Muskel-, Nerven-, Knochen-, Hormon- und Mentalsystem, wodurch wir uns von Blockaden vielerlei Art befreien können. 

Im Ayur-Yoga, gemäss der Yogatradition von T. Krishnamacharya (Indien 1888 – 1989) ist es sehr wichtig, die physischen, emotionalen und mentalen Voraussetzungen jedes Menschen zu respektieren und die Yogapraxis danach auszurichten. Deshalb steht im AYUR·YOGA die Anpassung des Yoga und Ayurveda an das einzelne Individuum im Vordergrund.

Im Ayur-Yoga wird mittels Körper- und Atemübungen, Entspannung und Meditation ein Zustand von ganzheitlicher Harmonie und Gleichgewicht angestrebt. Die Verbindung von Körper, Atem und Geist ermöglicht es, nach Innen zu gelangen, Ruhe und Klarheit zu erfahren. 

Schwerpunkte im Ayur-Yoga 

  • Stärke und Flexibilität aufbauen (Wirbelsäule)
  • Körperhaltung verbessern
  • tief und gleichmäßig atmen
  • körperliche, emotionale und mentale Blockaden lösen
  • Konzentration und Aufnahmefähigkeit verbessern
  • Entspannen und Loslassen
  • Selbstbeobachtung und Reflexion
  • innere Ruhe und Klarheit erfahren